FCC Wappen

Die Sueben unterliegen im letzten Spiel der Saison mit 1:3

FC-Suebia I vs. SV Waldmössingen

Am letzten Spieltag der Saison gastierten die Männer vom Wasserturm beim Ligakonkurrenten Waldmössingen. Bei gutem Wetter, genügend Bier und guten Platzverhältnissen wollten beide Mannschaften nochmal einen Dreier schaffen.
Gleich zu Beginn überraschte das Trainergespann um Kleiter und Baumgärtner mit der Aufstellung.Nachdem es für Coach Kleiter nicht für die Startelf reichte (muskuläre Probleme und Trainingsrückstand) fand man Baumi Baumgartner ungewohnt von Beginn an im zentralen Mittelfeld. Auch auf der Torhüterposition gab es Veränderung. Lebemann Brauni Gladiator zog sich nochmals die Torwarthandschuhe über.

Bild zum Bericht

1. Halbzeit

Nachdem es in den ersten 15 Spielminuten wenig Interessantes zu vermelden gab, erhöhten die Gastgeberin der Folge den Druck. So hatte Waldmössingen die erste Großchance mit einem Lattenkracher aus 25 Metern.
Nach einer kurzen Trinkpause kamen die Jungs vom Wasserturm etwas besser in Tritt.
So belohnten sich die Männer kurz nach der Trinkpause mit dem Führungstreffer durch Benny „Segler“ Elter. Baumi schickte Elter steil, der stürmt auf den herauseilenden Keeper, umkurvt ihn geschickt und schiebt lässig ein.
Der Gastgeber lässt sich dadurch allerdings nicht beirren und rannte wieder an. Nach einer Reihe von Chancen von Waldmössingen rettetenn die Sueben durch eine starke Leistung in der Defensive die Führung in die Pause.
Auch nach Wiederanpfiff spielten die Gastgeber weiter nach vorne. So kam was kommen musste: nur drei Minuten nach der Pause der Ausgleichstreffer zum 1:1.
Auf der Sueben Bank reagierte man kurz nach dem Gegentreffer. Pallaks machte den Weg frei für Slongo.

Bild zum Bericht

2. Halbzeit

Die Sueben wurden immer mehr in der Defensive gefordert. Dank Lebemann Braunstein stand es zur Mitte der zweiten Hälfte immer noch 1:1.
Doch die Gastgeber machten immer mehr Druck und erzielten dann auch 15 Minuten vor Schluss die verdiente Führung zum 2:1.
Doch es sollte noch schlimmer kommen. Nachdem Capitano Dave nach einem Foul zu Beginn der zweiten Halbzeit bereits gelb sah, schickte der Schiri ihn 10 Minuten vor Spielende wegen Meckerns mit gelb-rot vom Platz. Auch Benni Elter hat seiner Sandy versprochen etwas früher heim zu kommen und folgte Dave nur 5 Minuten später nach grobem Foulspiel mit glatt rot in die Kabine.
Nach dem die Sueben dann in Unterzahl waren, nutzten die Gastgeber dies aus und erzielten noch das dritte Tor zum 3:1 Endstand.

Bild zum Bericht

Der FC Suebia Charlottenhöhe möchte sich an dieser Stelle bei allen Fans für die mega Unterstützung in der vergangenen Saison bedanken. Wir freuen uns bereits schon jetzt auf die kommende Saison.