FCC Wappen

Gipsy her die 6 Punkte!

FC Suebia II gg. FC Epfendorf II 2:0 // FC Suebia I gg. SGM Locherhof/Mariazell 3:1

WAHNSINN! Zehnter Spieltag, 2.1 Punkte und nur 0.7 Gegentore im Schnitt pro Spiel. Ergo 21 Punkte, die beste Abwehr inklusive Keeper-Katze-Grötzi der Liga und die verdiente Tabellenführung! Tabellenführung! Und nochmal gaaaanz langsam zum auf der Zunge zergehen lassen: Taaabeeelleeeenfüüühruuuuung!!!

Schon stark, was Baumi und Kleiter aus der Mannschaft rausholen. Und die Entwicklung scheint noch nicht am Höhepunkt zu sein. Denn aktuell passt die Chemie in der Truppe und auch außen am Spielfeldrand kommt man gerne zum FCC!

Bild zum Bericht
Was gibt 2x3-4+5-6???

Sogar ein ganzes Rudel Übertragungswagen war angereist und campierte hinter dem Zaun, nur um Live dabei zu sein, wenn der FCC aufläuft. Reporter aus der ganzen Welt kommen mittlerweile, um sich ein Autogramm von CH7 zu sichern…

Bild zum Bericht
Woher sinti?

Da spielt es keine Rolle wie der neue Freund von Heidi Klum heißt oder wer Bürgermeister in Villingendorf wird. Wenn Schwarz-Weiß aufläuft, gilt es da zu sein und zu genießen. Die Partie geht zügig los. Ohne großes Abtasten versuchen beide Mannschaften zu kombinieren und die Gegner in die eigene Hälfte zu drängen. Suebia spielt heute übrigens mit 3er-Kette (Jan, Fabio und Dave) und hat dadurch einen Mann mehr im Mittelfeld (Klassisches 3-5-2). V6-Motor Wrobel überzeugt zentral mit Crazy Ally Pally, während Turbodiesel (in Rottweil herrscht noch kein Fahrverbot) und Tim über außen kommen. Auf der 10 zieht One Mille Dollar Fabi die Strippen, Benny und Maxi laufen im Sturm auf. Die Gäste aus MaLo gehen mit 1:0 durch Steh-Auf-Staiger in Führung. Doch die Rechnung wurde ohne Mille und Fabio gemacht, die noch vor der Pause die Partie drehen. Gleich nach der Halbzeit nickt Tim Toupet mit Kopf-Schulter-Kombo nach einem BenElter-Freistoß zum 3:1 ein.

Anschließend kommt Hase für Diesel, Stöpsel für Maxi, Xander für Benny und der Kittel isch gflickt!

Bild zum Bericht
Die Stars von Morgen!

Starstürmer Benny Elter wurde von einem unbekannten Flugobjekt gestochen und musste direkt nach dem Spiel ins Krankenhaus. Fans und Mitspielern drücken die Daumen und hoffen, dass er bis Sonntag zum Spiel gegen Zepfenhahn wieder fit ist. Gute Besserung!!

Bild zum Bericht
Für´s Team, BE23!

Während am Abend noch die Tabellenführung mit Bareknuckle-Fight gegen schwarzen Sambucca und Haselnussschnaps verloren wurde, reisen zwei Sueben durch die Weltgeschichte.

Bild zum Bericht
Bomber Cannas ist in Kannasda...
Bild zum Bericht
…Stratege Sherminator treibt in Costa Rica sein Unwesen.

…und wer sich fragt, was ein Bareknuckle-Fight ist, sollte sich den Film „Snatch – Schweine und Diamanten“ anschauen. Der suebische Filmtipp für einen entspannten Abend (vom Regisseur Guy Ritchie mit Brad Pitt und Jason Statham) dreht sich um ein Zigeunercamp und um einen Diamantenraub. Absolut sehenswert!

Was außerdem noch sehenswert ist, sind die tollen slewo-Heimtrikots. Schau doch mal auf der Homepage unseres Sponsors „slewo – schlafen, leben, wohnen“ vorbei. Viel Spaß beim Stöbern! https://www.slewo.com/

Für Blauweiß war es also ein gebrauchtes Wochenende. Die CSU holte immerhin 37 % bei der Bayernwahl, MaLo stattdessen ging leer aus und fährt mit leeren Taschen nach Hause. Uns soll´s recht sein. So bleiben die Punkte auf der Charlottenhöhe und mit dem Sieg der zweiten im Vorspiel war es ein Sechspunkte-Wochenende für den coolsten Club der Stadt!

Getreu dem Motto „Wer seine Tage hat, sollte nicht mit Haien schwimmen“ reist der FCC mit breiter Brust nächste Woche nach Zepfenhahn, bei denen der Zeiger eher nach unten zeigt. Wir sind gespannt! Für unsere Liebe, FCC!!!

 

Zaungeflüster:

Und zum Abschluss drei Sätze von Otto Rehhagel: „Wer Erster ist, hat immer recht. Ich habe also recht. Und wenn ich Fünfter bin, können Sie wieder mit mir reden“. Over and out!