FCC Wappen

Seconde hui, 1. pfui

SV Horgen II vs. FC Suebia II // 0:5 FC Hardt vs. FC Suebia 4:0

Qualität kommt von Qual

Zitat: Felix Magath

Dieses Zitat nehmen sich die Kicker der Seconde neuerdings zu Herzen. Nur 4 Jahre hat es gedauert, bis das auch bei jedem ankam und tatsächlich knapp 15 Spieler pro Training auf der Matte stehen. Und das macht sich auch auf dem Feld bemerkbar. Die alten Probleme im Abschluss sind schönen Ballstafetten gewichen und die kapitalen Böcke in der Abwehr können weitgehend vermieden werden. So ritt man auch diesen Sonntag mit „voller Kapelle“, wie Coach Kleiter seinen voll besetzten Kader bezeichnet, in Horgen ein, um sich einem anspruchsvollen Gegner zu stellen.

Folgerichtig waren die ersten 20 Minuten sehr ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Mitte der ersten Halbzeit kommt der FCC aber besser ins Spiel und kann die Horgener vom eigenen Tor fernhalten. Auf der Bank macht sich die Sorge breit, es könne wie so oft laufen und es der Seconden nicht gelingen, ein Tor zu erzielen. Aber dann der Doppelschlag in der 29. Und 31. Minute: Abi ist durch und guckt den Torwart aus, kurz danach fasst sich Niki Reiers ein Herz und überchippt den Torwart aus 35m. Nach der Halbzeit gibt es eine rote Karte für die Horgener. Der FCC nutzt in Folge den vielen Platz undgenießt das Kombinieren auf dem perfekten Rasen. Leo Erath (55. Und 73.) und Jacob (68.) schrauben das Ergebnis in die Höhe.

Bisher musste sich die Seconde nur dem FV 08 Rottweil III geschlagen geben und steht auf Platz 2. Nächste Woche geht es zur SGM Irslingen/ Epfendorf II. Wird der FCC Markus Deutschle von der Kiste weg halten können? Man munkelt diese Frage bereitet Abwehrchef Ruben Trevisiol schlaflose Nächte…

Qual trotz Qualität

Zitat: unbekannt

Die 1. Mannschaft bekommt vier Tore auf dem Hardt und muss sich als verdienter Verlierer auf den Heimweg oder besser gesagt in die Café Bar Act´Yves machen.
Doch von vorne. Am Freitag richtete man das Training auf den Gegner aus. Doch so 100%ig wollte es am Sonntag nicht funktionieren. Dennoch hatte der FCC durch den Freistoß an die Hardter-Latte die erste nenneswerte Torchance. Kurz später kreuzt Fabio noch im 16r des Gegners auf, doch der harmlose Anschluss ist leichte Beute für den Goalie.
In der 37. Minute kombiniert sich der FCH mustergültig über die linke Seite durch und Nico Haberstroh vollendet zum 1:0. Aufgrund der größeren Spielanteile alles andere als unverdient. Mit dem Pausenpfiff dann das 2:0 nach einer Ecke. Die FCC Abwehr bekommt die Pille nicht aus der Gefahrenzone und so somit mit 0:2 zum Pausentee.

Nach Wiederanpfiff wurden die Kicker vom Wasserturm mutiger. Selten den Gegner früher zu und erarbeiteten sich einige gute Möglichkeiten. U.a. kam Mille aus 16 Metern frei zum Schuss doch der bestens aufgelegt Schlussmann des FCH reagierte blitzschnell und entschärfte die Murmel. Die Sueben machten weiter druck, Hardt bekam Chancen zu kontern, setzte die Entscheidung aber erst in Minute 84 durch Thomas Schondelmaier aus – nennen wir es mal – abseitsverdächtiger Position. Aber wir wissen doch alle wie schwer es für ein Schiri ist das alles alleine zu überblicken. Damit war die Sache durch, daran hat es an diesem Sonntag aber auch nicht gelegen. 3min später machte Ian Moosmann den Schlusspunkt! Ian ist eine schottisch-gälische Variante des Vornamens Johannes – HAMMER!

Wir gratulieren dem FC Hardt zum verdienten Sieg und wünschen eine verletzungsfreie Runde.

PS: Die handwarmen Fübi-Blotzen waren trotzdem lecker!

Bild zum Bericht
Prosit!